Für Online-Händler ist die Präsenz auf den Internet-Verkaufsplattformen ein unentbehrliches Mittel zur Steigerung ihrer Sichtbarkeit. Um jedoch auf diesem Gebiet Fuß zu fassen und einen internen Produktkatalog in eine Angebotsliste auf diesen Plattformen umzuwandeln, müssen Sie die Hintergründe und Zusammenhänge des Feed Managements verstehen.

 

Einfach ausgedrückt handelt es sich bei einem Produktfeed um eine Datei mit verschiedenen Informationen aus Ihrem Produktkatalog. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Tabelle mit einer Zeile je Produkt und genauso vielen Spalten wie Daten: Bezeichnung, Marke, Kategorie, Preis, Farbe, Größe, GTIN-Code, Lieferart, Rücksendebedingungen etc. Diese Datei ermöglicht es, einen Produktkatalog an einen externen Vertriebskanal zu senden, ohne dies für jeden Eintrag manuell tun zu müssen.

 

Die Verwaltung der Produktfeeds als unerlässliches Mittel zum Marketingerfolg

Der Produktfeed ist aber noch viel mehr, da er auf besondere Weise gestaltet sein muss, um den Anforderungen der angestrebten Website zu entsprechen. Es kann jedoch rasch zu einer Bürde werden, Ihren Produktkatalog den Anforderungen jeder Website anzupassen, zu aktualisieren und regelmäßig zu erweitern.

 

Diese Konfigurationsarbeiten fasst man unter dem Begriff Feed Management zusammen. Es besteht darin:

  • die unbearbeiteten Informationen über Ihre Produkte so aufzubereiten, dass sie den besonderen Anforderungen jedes Instruments zur Verbreitung entsprechen. Die Anforderungen von Amazon, Google Shopping, Facebook Marketplace etc. sind nämlich unterschiedlich. 
  • die Daten bezüglich Ihrer Produkte mithilfe der von den Plattformen zur Verfügung gestellten Tools zu verwalten (wie mit dem Google Merchant Center für Google Shopping und Google Shopping Actions). 

Somit ist die Verwaltung der Produktfeeds ein unerlässliches Mittel für den Marketingerfolg bei Online-Verkäufen.

 

Die Bedeutung der Tools für die Verwaltung der Produktfeeds

Die Parametrierung eines Produktfeeds setzt besondere Kompetenzen und eine genaue Kenntnis der anvisierten Plattformen voraus. Deshalb arbeiten viele Online-Händler mit einem Feedmanager, d. h. mit einem Tool, das das Konfigurieren, Exportieren und Verwalten der Produktfeeds auf jedem einzelnen Netz erlaubt. Dieses Tool bietet noch weitere Vorteile, insbesondere:

  • die optimierte Verwaltung der Logistik,
  • die Automatisierung der Aktualisierung der Produktdaten und Lagerbestände,
  • die Anreicherung der Produktinformationen, um den Feed an einen bestimmten Kanal anzupassen,
  • die persönliche Parametrierung der Marketingkampagnen je nach Ziel-Website (zum Beispiel zur Anpassung an eine bestimmte Preispolitik).

 

Wagen Sie den Schritt mithilfe eines Feedmanagers wie Lengow!

4 600 Marken und Onlinehändler weltweit benutzen Lengow