Bevor Sie Ihre Produkte auf Marktplätzen verkaufen können, müssen Sie einen Produktfeed erstellen, d. h. eine Version Ihres Katalogs, die für die Veröffentlichung im Internet aufbereitet ist. Dieser Feed muss die Kriterien der verschiedenen Marktplätze erfüllen, auf denen Sie verkaufen möchten.

Um einen Produktfeed zu erstellen, müssen Sie…

…das geforderte Format respektieren. Es kann sich um ein TXT- oder CSV-Format handeln – in diesem Fall müssen die Überschriften mit großer Präzision verfasst werden, oder um ein XML-Format, das für mehr Relevanz und Präzision sorgt, jedoch technische Kompetenzen voraussetzt, die das Eingreifen eines Softwareentwicklers erfordern können.

…die erforderlichen Attribute für all Ihre Produkte einhalten. Im Allgemeinen handelt es sich um folgende Attribute: Titel, Kennzeichnung (oder Produktcode), Beschreibung mit Keywords zur Optimierung, Preis, Bild, Kategorie oder Gruppe, Informationen über Ausführungen (Größe oder Farbe), verfügbaren Vorrat, Lieferbedingungen etc.

…sorgfältig die Produkte auswählen, die Sie in Ihren Feed aufnehmen wollen. Beachten Sie hierbei die Positionierung des gewählten Marktplatzes (allgemein oder spezialisiert, Discount oder gehobene Preisklasse etc.), Ihr Zielpublikum sowie Ihre Gewinnspannen in Abhängigkeit von den Akquisitionskosten. Achten Sie auch darauf, die Bestimmungen der Marktplätze hinsichtlich der Herkunft und der Art der verkauften Produkte zu respektieren.

Vermeiden Sie bei der Erstellung Ihres Produktfeeds Duplicate Content, nicht vorrätige Produkte sowie Layoutfehler. Denken Sie schließlich auch daran, Ihr Feed so oft wie möglich zu aktualisieren!

4 600 Marken und Onlinehändler weltweit benutzen Lengow